Gefangen im Hafenklo

Die freundliche Camperin mit heimischen Neumarkter Kennzeichen begrüßt mich morgens: „Wie geht es Ihnen?“ „Danke. Gut. Und Ihnen?“ „Uns geht es gut. Aber wir haben uns ja SOLCHE SORGEN um Sie gemacht, als Sie im Gewitter ganz alleine auf dem Boot waren. Und wie verrückt das Boot geschaukelt hat!“ „Ich dachte auch, es versucht, wie ein Rodeopferd mich abzuwerfen. Ich bin aufgestanden und habe den Blitzen zugeschaut.“ Tatsächlich hatte ich letzte Nacht, keine Lust im Schlafanzug durch Hagelschauer und Blitze zu den Toiletten zu laufen.
Für diesen Abend ist das nächste Unwetter vorhergesagt. Unwetterwarnung für Ueckermünde: „Starkregen. Sturmböen bis 12 Beaufort möglich.“
Na, prima. Gegen 20:30 Uhr zieht die geschlossene Gewitterfront herbei. In einem Wahnsinnstempo, das Ungutes verheißt. Die tiefhängenden Wolken zerfasern, als ob Finger nach den Booten greifen wollen. Die Leinen gehen auf Spannung, ächzen und krachen. So überprüfe ich nochmals den Sitz aller Festmacherleinen und hole die Gewitterfrontseite etwas dichter. Danach sperre ich das Boot ab und flüchte in die Toilette. Warm und sicher sitze ich auf dem Duschhocker vor der Waschmaschine und lese. Zum zweiten Mal „Das Muschelhaus am Deich“ von Tanja Janz.

Der Regen lässt schnell nach. Die Gewitterböen höre ich weiterhin durch die geschlossenen Türen und Fenster des Containerbaus heulen. Zweimal wird ein Prüfungsblick nach draußen geworfen und wieder der Hocker bezogen.
Der Sturm hält mich sozusagen im Hafenklo gefangen.
Nach drei Stunden Gefangenschaft werde ich in die Freiheit entlassen. Vollkommen übermüdet schlafe ich wie ein Stein die restliche Nacht durch. Verschlafe die zweite Front, die durchzieht.
IMG_7003
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s