Boat Projects

Die Rückseite der Gewitterfront brachte einige Böen und dunkle Wolken mit sich. Zwei andere Einhandsegler vom Steg hatten sich zusammen getan und legten in einem Boot gemeinsam ab.

Ich hatte etwas anderes geplant und ein Bastelprojekt für den Schlechtwetter- Urlaubstag am Brombachsee vorbereitet. Stegnachbar: „Wird hier etwa betoniert?“ Nein. Der Baueimer enthielt sämtliche Zutaten für die Arbeit: 2 Holzbretter, Schleifpapier, eine Holzleiste, 4 Einweghandschuhe, Teaköl und Pinsel. Was das wird? Die „erste Ölung“ der Shadow.

Mit dem Akkuschrauber die zwei Handläufe abzuschrauben schlug fehl. Der größte Schlitzschrauber drehte hohl. Her mit dem gewöhnlichen Schraubenzieher aus der Werkzeugkiste. Die 2 x 6 Schrauben gingen leicht aus dem Gewinde. Ein Handlauf war mit „STB“ beschriftet. Ach so, das Schiff ist echte Handarbeit und die Handläufe somit keine standardisierte Massenware. Backbord war kerzengerade, Steuerbord leicht gebogen.

Auf den zwei Brettchen auf dem Steg legte ich die Patienten hin. STB immer in der hinteren Reihe. Die gelangweilten Stegnachbarn (auch Zwangs- Hafentag) scharten sich alsbald zusammen, um meine Arbeit zu beurteilen: „Das sieht doch passabel aus. Eine zweite Schicht reicht.“ Den groben Moos und Algenschmodder kratze ich mit der mitgebrachten Holzleiste ab. Besser wäre ein Stahlschwamm gewesen. Der silbernen Schicht rückte ich mit Schleifpapier zu Leibe.

Bereits die erste Schicht mit Teaköl lässt die Handläufe im wunderschön dunkelbraunen Farbton erleuchten. Da geht die Sonne im Herzen auf- wenn nicht schon am Himmel. Eine zweite Runde mit Öl soll zusätzlich schützen. Nach Lesepause im Salon hat der Wind das Meiste getrocknet. Überschüssiges Teaköl wische ich mit einem Schwammtuch aus der Pantry ab. Die verrotteten Trennschichten zwischen Deckshaus und Handlauf muss ich austauschen, wenn ich das passende Mittel gekauft habe. Nur was?

Nächstes Boot Projekt wird das gesandete und verschimmelte Schiebeluk, das ich mit Sprühfarbe aufpimpen werde. Wie bei „Shaggy Seas“ die Windhutzen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s