Ein grandioser Segel- Tag

Luxus pur! Ein Tag Urlaub mitten unter der Woche- am Dienstag.

Zuerst machte ich einen Abstecher mit dem Auto zum Pleinfelder Strand, wobei ich erst auf dem Campingplatz landete und dann unten am Staudamm, statt auf dem richtigen Parkplatz. Bisher fuhr ich die Strecke von Pleinfeld Bahnhof an den See mit dem Rad und konnte einige Abkürzungen nehmen, die mit dem Auto unbefahrbar sind oder durch Schranken verhindert werden. Am Strand fotografierte ich den Steg, dass es eines kitschigen IKEA- Bildes würdig wäre, und bewunderte die rosa Weidenröschen und Nelken, die sich in den Felsen festklammerten.

IMG_6215

Zwei Joggerinnen mit Golden Retriever rannten vorbei- ansonsten beschauliche Ruhe um 9 Uhr morgens.

IMG_6222

Zum neuen Aussichtsturm lief ich die paar Meter am Uni- Segelclub vorbei. Der Turm wird wie folgt ausgeschildert: „Springen strengstens verboten“. Über einen unschönen Scherbenhaufen und leere Mini- Sektflaschen stieg ich drüber und die ersten Stufen der massiven Leiter hinauf. Beim Blick nach unten wurde mir etwas komisch und ich trat den Rückweg an ohne ganz oben im Krähennest gewesen zu sein. Ein Andermal.

IMG_6229

Schnell das Schiff klar gemacht, um den Baulärm im Hafen zu entrinnen. An den 20 schwimmenden Ferienhäuser wird fleißig gewerkelt. Stinkende Benzin- Außenborder mit 50 PS schleppen auf Flößen Bauholz durch das Hafenbecken und knattern mit Generatoren auf einem Tauchboot um die Wette. Die Taucher verlegen Abwasser- und Frischwasserleitungen unter den Stegen. Wegen dem Bau der Ferienhäuser scheint alles im Hafen geduldet, was für Segler sinnvollerweise verboten ist (Benzinmotoren, Dieselmotoren, Generatoren).

Gleichzeitig mit einem Jollensegler erreicht die Shadow die Hafeneinfahrt. Wie in Zeitlupe trennen sich unsere Wege sobald die Segel beider Boote gesetzt sind. Der andere Segler biegt nach Enderndorf ab, ich möchte nach Allmannsdorf zum Staudamm hinunter. Je nachdem auf welchem Bug ich sitze, hängt das Großsegel schlaff auf meine Seite und spendet Schatten. Vorsichthalber schalte ich den Motor an, weil mich der Trimaran passiert, der gerade die erste Runde des Tages vollendet.

Im Schneckentempo kriecht die Shadow durch das grüne Wasser. Staub auf dem Wasser zieht unendlich langsam vorbei, ich entspanne mich und glühe in der Sonne vor mich hin. Der Autopilot übernimmt und mein Surfershirt mit UV50- Schutz muss her. Bei der Gelegenheit hole ich die Gummibärchen mit an Deck, die von Veras Besuch übrig sind, und probiere, ob sie noch gut sind. Ja, nach 10 oder mehr Proben kann ich das bestätigen. Schmetterlinge flattern über den See und scheinen irritiert zu gucken und stoppen, wenn die Shadow ihren Weg kreuzt. Die Pfauenaugen ziehen am Bug vorbei, die Kohlweißlinge am Heck.  Das reinste Verkehrstrennungsgebiet und ich mittendrin.

IMG_6263

Ein sanfter Wind kommt auf, das Wasser kräuselt sich ein hunderten kleinen Wellen und Äolus schiebt uns in zwanzig Minuten nach Allmannsdorf. Von dort kreuze ich in acht Schlägen zurück in den Heimathafen Ramsberg. An immer neuen Landmarken des Südufers kann ich ablesen, dass ich Höhe gewinne: 1. Blaue Fahne Anlegestelle Pleinfeld, 2. L- Förmiges Werftgebäude Ramsberg, 3. Blaue Fahne Anlegestelle Ramsberg und 4. Badestrand Ramsberg. Der perfekte Segeltörn dieser Saison.

Die Webcam der Firma „Sports Addicted“, für die ich keinerlei Haftung etc. übernehme, hat mich aufgenommen:

20180704 Webcam Brombachsee 11_50 Uhr

Zum Schluss hätte ich fast das Tretboot „Henrik“ gerammt, das urplötzlich vom Strand auftaucht, während ich damit abgelenkt bin die Segel zu bergen. Zum Glück haben sie eine Heulboje in Form eines Kleinkindes an Bord und machen sich laut und unfreiwillig bemerkbar.

Sicher vertäut habe ich heute die Muse, endlich die Artikel aus der „Wirtschaftswoche“ zu lesen, die Papa für mich ausgeschnitten hat. Sogar ein Artikel über Sailing Vessel Delos ist dabei: „Aussteiger als Beruf“. Klingt gut.

 

 

 

Ein Gedanke zu “Ein grandioser Segel- Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s